Hollywood News

09.08.2018

Verleiht die Academy bald Trost-Oscars?

Die Academy kündigte einschneidende Veränderungen für die nächste Oscar-Verleihung an. Die Filmpresse reagiert empört.
Die niedrigsten Quoten der Oscargeschichte fuhr die Übertragung der diesjährigen Academy Awards ein. Nun reagiert Academy of Motion Picture Arts and Sciences: Um die Preisverleihung von vier auf drei Stunden einzudampfen, sollen bei der nächsten Ausgabe einige Filmschaffende ihre Auszeichnungen während der Werbeunterbrechungen erhalten. Die Siegesmomente sollen später in die TV-Übertragung hineingeschnitten werden. Welche und wie viele Kategorien das betreffen wird, gab die Academy noch nicht bekannt.

Des weiteren entschloss sich der Vorstand der AMPAS, eine neue Kategorie einzuführen, die \"besondere Leistungen im Bereich populärer Filme\" würdigen soll. Obwohl die Details dazu erst zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden sollen, stößt die Neuerung in der Filmpresse auf große Kritik: Indem eine separate Kategorie für Blockbuster geschaffen wird, werde vermittelt, dass jene Filme nicht anspruchsvoll genug sein, um für die Königskategorie \"Bester Film\" infrage zu kommen, so der Tenor. Statt kassenstarke Filme als echte Oscarkandidaten in Betracht zu ziehen, wolle die Academy mit dem Ziel, mehr Zuschauer vor die Bildschirme zu locken, einen Trostpreis verleihen, lautet der Hauptvorwurf. Einen Bericht von \"Variety\" zufolge soll tatsächlich der US-Sender ABC, der die Award-Show in den USA überträgt, auf die Veränderungen gedrängt haben.

Die nächste Oscarverleihung findet am 24. Februar 2019 statt.

Weitere Hollywood News

Udo Lindenberg: Sein Leben wird verfilmt©Hannelore Foerster / Getty Images
18.10.2018

Udo Lindenberg: Sein Leben wird verfilmt

Er ist einer der größten und bekanntesten Musiker Deutschlands, nun findet Udo Lindenbergs bewegtes Leben den Weg auf die Kinoleinwand.
Idris Elba wird zum singenden Bösewicht auf vier Pfoten©Stuart C. Wilson/Getty Images
17.10.2018

Idris Elba wird zum singenden Bösewicht auf vier Pfoten

Bei der Adaption des Bühnen-Hits "Cats" geben sich zahlreiche Stars ein Stelldichein: Nach Taylor Swift und Ian McKellen steht nun auch Idris Elba kurz vor der Unterzeichnung.
Amy Winehouse: Ihre Lebensgeschichte wird verfilmt©Dan Kitwood/Getty Images
16.10.2018

Amy Winehouse: Ihre Lebensgeschichte wird verfilmt

Die Soul-Sängerin mit der rauchigen Stimme starb 2011 mit nur 27 Jahren. Nun soll Amy Winehouse ein filmisches Denkmal in Form eines Biopics gesetzt werden.
Todesfall bei Dreh von Tom-Hanks-Film©Pascal Le Segretain/Getty Images
12.10.2018

Todesfall bei Dreh von Tom-Hanks-Film

Trauer um Tontechniker James Emswiller: Beim Dreh eines neuen Films mit Tom Hanks ist ein Mann ums Leben gekommen.