Hollywood News

Tarantino-Film räumt bei US-Kritikerpreis ab© 2019 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH
13.01.2020

Tarantino-Film räumt bei US-Kritikerpreis ab

"Once Upon a Time in Hollywood" von Regisseur Quentin Tarantino mit Leonardo DiCaprio (links) und Brad Pitt wurde mit Kritkerpreisen überhäuft.
Richtungsweisend für die Oscar-Nacht am 9. Februar 2020? - Der zwölffach-nominierte Film "Once Upon a Time in Hollywood" wurde bei der Verleihung der diesjährigen Critics' Choice Awards mit vier Auszeichnungen bedacht. Ein wenig unerwartet, denn als Favorit galt das Netflix-Mafia-Epos "The Irishman", das insgesamt 14-mal nominiert war. Oder doch nicht so überraschend? Quentin Tarantinos Film räumte schließlich bereits am 5. Januar bei den Golden Globes drei Preise ab, die bekanntermaßen ebenso als Oscar-Indikator gelten.

Bei der Verleihung des US-Kritikerpreises, die wie im vergangenen Jahr von Schauspieler Taye Diggs ("Empire") moderiert wurde, gewann das Comedy-Drama nun in den Kategorien "Bester Film", "Bester Nebendarsteller" (Brad Pitt), "Bestes Originaldrehbuch" (Quentin Tarantino) und "Bestes Szenenbild". Zum besten Schauspieler wurde bei den "Critics' Choice Awards" Joaquin Phoenix für seine Rolle in "Joker", als beste Schauspielerin wurde Renée Zellweger für "Judy" ausgezeichnet. Die Trophäe als bester Regisseur müssen sich der Südkoreaner Bong Joon-ho und der Brite Sam Mendes teilen.

Eine deutsche Produktion war in diesem Jahr nicht nominiert. 2018 gewann "Aus dem Nichts" des Hamburger Regisseurs Fatih Akin den Preis als "Bester fremdsprachiger Film".

Weitere Hollywood News

Trauer um Filmlegende Sonja Ziemann© Keystone/Hulton Archive/Getty Images
19.02.2020

Trauer um Filmlegende Sonja Ziemann

Sonja Ziemann half den Deutschen, die Schrecken des Krieges zu vergessen. Nun ist die Schauspielerin im Alter von 94 Jahren verstorben.
Harrison Ford hat keine Lust mehr auf Han Solo© 2015 Lucasfilm Ltd
19.02.2020

Harrison Ford hat keine Lust mehr auf Han Solo

"Han Solo hat sein Potenzial ausgeschöpft": Harrison Ford will nach seinem kurzen Auftritt in "Der Aufstieg Skywalkers" wohl nicht mehr in die Rolle des "Star Wars"-Helden schlüpfen.
Indisches Remake: © WDR
18.02.2020

Indisches Remake: "Lola rennt" nach Bollywood

"Lola rennt" erhält ein Remake - und zwar in Bollywood! Der Kultfilm, der dem deutschen Regisseur Tom Tykwer wie auch seiner Hauptdarstellerin Franka Potente den Weg zu internationalem Ruhm ebnete, wird in Indien neu aufgelegt.
Erstes Video verrät: So sieht Robert Pattinson als Batman aus© Antony Jones/Getty Images
14.02.2020

Erstes Video verrät: So sieht Robert Pattinson als Batman aus

Noch müssen sich "Batman"-Fans gedulden, bis das neue Abenteuer des Retters von Gotham ins Kino kommt. Ein kurzer Videoschnipsel, den Regisseur Matt Reeves nun zeigte, erhöht aber die Vorfreude beträchtlich.